Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.912 mal aufgerufen
 Latzhosen Forum
Seiten 1 | 2
Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

11.03.2014 09:55
RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten




Nach einigem Zögern - ich habe ja bereits mehrere Latzhosen, und mann doch nur eine zur gleichen Zeit tragen - habe ich mir jetzt doch auch einen RoundHouse - oder eine, Mr-L? - zugelegt. Die/der kam gestern mit der Post aus den USA (zusammen mit Cowboystiefel und einem Cowboyhut). Ich trage den jetzt und er gefällt mir besonders gut.

Auf dem ersten Blick hat er vieles mit dem Pike gemeinsam: schweres Denim, Hauptform, zwei mal zwei Seitenknöpfe, große Latztasche, in zwei Teilen zerlegt. Von beiden habe ich Größe 34. Der RoundHouse liegt dann enger an, zum bequemen Einsteigen brauche ich - das ist ja selten der Fall - jetzt wirklich alle vier Seitenknöpfe zu öffnen. Das macht das Anziehen allerdings zu einem grossen Spass, beim eins nach dem anderen Zuknöpfen merkt man wie sich die Latzhose allmählich immer mehr um deinen Körper spannt.

An die Seite sitzt der RoundHouse sehr hoch, bis direkt an die unterste Rippe; er endet hier 4 cm über den Pike (Oberkante an der Seite 40 cm gegen 36 cm überm Kreuz). Der Latz ist dann auch noch 2 cm höher (Oberkante 30 cm über den obersten Seitenknopf, gegen 28 cm bei dem Pike), allerdings an der Oberseite schmaler, also mehr trapezförmig. Weil der 34 vom RoundHouse seitlich enger ist als der 34 von Pike, wird der 36 von RoundHouse wohl so breit sein als der 34 von Pike; in jenem Fall word der Höhenunterschied noch etwas größer sein.

Endeffekt: der RoundHouse liegt überall sehr angenehm eng an (das hatte ich nicht erwartet). Anstatt an den Schultern zeltartig herunterzuhängen, folgt die Latzhose ziemlich genau deine Körperfigur, auch und gerade hinten, beim Rückenlatz; deine Konturen werden nicht verborgen, sondern betont. Man fühlt sich allseitig von der Latzhose eingespannt. Ein sehr angenehmes Gefühl!

Wenn man viel bewegen muss, ist der Pike bequemer, weil geräumiger; aber so auf der Straße und beim Ausgehen würde ich den RoundHouse bevorzügen. Nicht nur die Passform ist besonders schön, auch die goldfarbenen Knöpfe an den Seiten und an dem Latz setzen hübsche Akzente. Der RoundHouse ist, eben weil er überall so eng anliegt, eine besonders sexy Latzhose, man sieht wirklich sehr elegant darin aus, man kann sich auch auf einer Party - oder meinenthalber in der Oper - gut darin zeigen.

[ Editiert von Latzhosentom am 11.03.14 18:18 ]

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Latzboy1990 Offline




Beiträge: 23

11.03.2014 11:29
#2 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Zitat
Gepostet von Latzhosentom



Nach einigem Zoegern - ich habe ja bereits mehrere Latzhosen, und mann doch nur eine zur gleichen Zeit tragen - habe ich mir jetzt doch auch einen RoundHouse - oder eine, MrL? - zugelegt. Die/der kam gestern mit der Post aus den USA (zusammen mit Cowboystiefel und einem Cowboyhut). Ich trage den jetzt und er gefällt mir besonders gut.

[..]

Wenn man viel bewegen muss, ist der Pike bequemer, weil geräumiger; aber so auf der Strasse und beim Ausgehen würde ich den RoundHouse bevorzügen. Nicht nur die Passform ist besonders schoen, auch die goldfarbenen Knoepfe an den Seiten und an dem Latz setzen hübsche Akzente. Der RoundHouse ist, eben weil er überall so eng anliegt, eine besonders sexy Latzhose, man sieht wirklich sehr elegant darin aus, man kann sich auch auf einer Party - oder meinenthalber in der Oper - gut darin zeigen.

[ Editiert von Latzhosentom am 11.03.14 10:05 ]



Du hast den Preisunterschied zwischen der Pike und der Roundhouse ja gar nicht erwähnt.

Uwe = Uwe Offline



Beiträge: 668

11.03.2014 13:44
#3 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Vielen Dank für die Vorstellung, lieber Latzhosentom, gerade die kleinen, aber feinen Maßunterschiede sind wichtig, weil wir sie anhand von Fotos schlecht erkennen können. Der Roundhouse-tuinbroek scheint also einen ähnlichen Charakter zu haben wie eine klassische Lee, die seitlich ebenfalls ziemlich hoch ist.
Dass Du uns die Latzhosen absolut preisunabhängig vorgestellt hast, finde ich richtig. Denn diese Relation zu besprechen, ist noch eine andere Sache.

Herzliche Grüße, Uwe

[ Editiert von Uwe = Uwe am 11.03.14 13:45 ]

hosenlatzy Offline




Beiträge: 355

11.03.2014 13:56
#4 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Ja, die Hose macht einen guten Eindruck! Und sie gibt es auch in Berlin zu kaufen!! :-)

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

11.03.2014 18:33
#5 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Hier bekommt man einen guten Eindruck: http://www.drysdales.com/rh-rigid-indigo-bib-30-42.html. Bilder von vorne, hinten, rechts und links (seitlich findet man ja selten)'. Proportionsmäßig sieht der RoundHouse bei mir auch so aus (inklusive passenden Hut). Leider lassen die Bilder sicht nicht kopiieren, jedenfalls mir gelingt das nicht.

Anbei zwei andere Bilder, der Bursche hier ist aber ziemlich kurz, der BIB daher ziemlich gross.



Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Dickie Offline




Beiträge: 156

11.03.2014 20:55
#6 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Hallo Tom,
die Pike Brothers und die Roundhouse Latzhosen habe ich auch.
Bei der Roundhouse finde ich schade, dass die Träger im Vergleich zur Pike und Dickies so schmal sind. Ansonsten ist die Latzhose gelungen und nur für einen Bruchteil der Pike Brothers zu haben...

C U im Chat unter

http://latzhosen.mainchat.de/

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

11.03.2014 22:58
#7 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

So schmal finde ich die nicht (Pike 5,0, RoundHouse 4,5 cm). Nur etwas kurz, für mich reichts noch aus, aber für längere Typen wird es knapp.

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Basthe Offline



Beiträge: 10

12.03.2014 06:26
#8 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Bei Amazon habe ich die Roundhouse gesehen, ist dies die gleiche Qualität wie direkt aus den USA?
Wenn ja, wäre dies super, die Abwicklung ohne Zoll wäre viel einfacher?

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

12.03.2014 20:18
#9 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Wird schon derselbe sein, aber vielleicht ist direkt aus den USA trotz Zoll doch billiger.

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

13.03.2014 10:52
#10 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Zitat
Gepostet von Uwe = Uwe
Vielen Dank für die Vorstellung, lieber Latzhosentom, gerade die kleinen, aber feinen Maßunterschiede sind wichtig, weil wir sie anhand von Fotos schlecht erkennen können. Der Roundhouse-tuinbroek scheint also einen ähnlichen Charakter zu haben wie eine klassische Lee, die seitlich ebenfalls ziemlich hoch ist.
[ Editiert von Uwe = Uwe am 11.03.14 13:45 ]



Hallo Uwe,

Ja - der feine Maßunterschied lrnt man erst kennen wenn man sie beide hat. Also, ich habe jetzt mal meinen alten Lee (also nicht den Lee Megalatz) zu meinem neuen Pike und meinem RoundHouse gelegt, und zum Vergleich aufeinander geschichtet. Mein Lee - es kan natürlich sein dass die Proportionen sich im Laufe der Jahtre etwas gewandelt haben - reicht dann aber seitlich nur etwas höher als der Pike; der Latz ist insgesammt überm Kreuz noch nicht einmal so hoch.

Dann aber der RoundHouse! Der ist also wirklich anders als beide, und das spürt man beim Anziehen sofort. Die paar Zentimeter extra sind für das Tragegefühl wesentlich. Was der Latz beim Pike, im Vergleich zum Lee, an Breite gewinnt (das macht den Pike grossartig zum Tragen), gewinnt der RoundHouse im Vergleich zum Lee an Höhe (das macht den vielleicht noch grossartiger zum tragen).

Bedenke: der unsterste Seitenknopf des Roundhouse kommt erst etwa dort wo beim Pike bereits der oberste sitzt; und dann kommt natürlich noch beim RoundHouse der oberste Seitenknopf: also hoch über dem des Pikes. Das merkt man sofort beim Einstieg: man muss wirklich alle Seitenknöpfe öffnen, sonst kommt man nur schwer rein; und auch bei sämtlich geöffneten Seitenknöpfen spürt man schon die künftige Enge, weil der unterste Seitenknopf sich nicht auf Hüfthöhe befindet (wo man am breitesten ist): da ist fast schon zugenäht. Ein dritter Seitenknopf unterhalb des untersten wäre daher nicht schlecht gewesen, aber ich glaube, das gibt es bei keinen der amerikanischen BIBs (nicht beim Lee, Dickies, Carhart usw), ein Dreizahl ist typisch europäisch.

Wenn man dannn alle Seitenknöpfe wieder zugeknöpft hat, liegt der RoundHouse daher seitlich sehr eng und hoch an: wirklich direkt bis zur untersten Rippe, und weil daher das 'Loch' zwischen Rippen und Hüftgelenk völlig überbrückt ist, ergibt sich das geile Gefühl einer wirkich hautnah gegossen sitzenden Latzhose. Der schwere steife Denim verstärkt den Effekt.

Ich habe bis jetzt keinen anderen, für die das sosehr zutrifft. Der Lee Megalatz und G-Star reichen zwar beim Brust noch ein gutes Stück höher, aber sind seitlich viel tiefer eingeschnitten. Im Pike sieht man von allen am meisten rüstig und maskulin aus, er ist klar auch für Outdoor-Arbeit gedacht, er ist schwerer, geräumiger und daher bequemer wenn man sich viel darin bewegen muss, der RoundHouse wird dann wieder etwas knapp sein. Der RoundHouse ist dagegen aber wenn man auch im Alltags-Büroleben zu gleicher Zeit männlich UND modisch aussehen will, perfekt.

Mit Latzhosengruss, Tom

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

14.03.2014 11:28
#11 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Es ist wirklich wieder jedem Tag von Neuem - und vor allem wenn man am vorigern Tag den Pike getragen hat - beim Anziehen des Round House BIB eine sehr angenehme Ueberaschung, wie wahnsinnig hoch und eng er seitlich dank dem obersten Knopf schliesst. Schon wenn man nach Toilettengang nur die beiden untersten Knoepfe links und rechts festgemacht hat, meint man, die Latzhose sei bereits zu, aber dan fängt es erst richtig an!

[ Editiert von Latzhosentom am 14.03.14 12:00 ]

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Uwe = Uwe Offline



Beiträge: 668

14.03.2014 14:01
#12 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Ich versuche, mir vorzustellen, wie die Roundhouse in einer um zwei Zoll weiteren Größe sich anfühlen würde. Dann wäre es wahrscheinlich so wie bei meinen Latzhosen, wobei die jetzt alle etwas weit sind, seit ich etwas Gewicht verloren habe. Ich habe größtenteils Carhartt, welche am Bein schon etwas schmaler geschnitten sein dürften.

Liebe Grüße, Uwe

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

14.03.2014 15:03
#13 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

Natürlich ist eine 2 Zoll groessere, ein 36, dann weiter und geräumiger - aber kein 34 mehr. Das interessante ist, dasss Groesse 34 selbstverständlich an den Hüften 34 inch breit ist - aber oberhalb dank dem hoch- und engplazierten obersten Knopf viel enger sitzt, was ich sehr mag.

Die Knopfreihe verläuft also mehr schräg als üblich, was man auf den Bildern (die ja leder fast immer nur frontal aufgenommen sind) schlecht sehen kann. Dies sind noch die besten, die alle Seiten zeigen: http://www.drysdales.com/rh-rigid-indigo-bib-30-42.html, aber auch darauf sieht man es schlecht. Beim Bild von vorne verdeckt der Bursche mit seinen Händen die unsterste Knoepfe; die Seitenansicht zeigt es auch nicht gut. Nur eine Schrägansicht würde die Verhältnisse erhellen.

Würde ich einen 36 nehmen, dann kann ich darin hinter den Seitenknoepfen und den Latz schwimmen, und werden auch die Hosenbeine zu lange werden.

So, und heute Abend werde ich bei alten Freunden, wo ich schon lange micht mehr war, essen gehen, und denen meinen RoundHouse vorführen, die werden mich dann auch zum ersten Mal in einer authentischen amerikanischen Latzhose sehen.

[ Editiert von Latzhosentom am 14.03.14 15:16 ]

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Latzhose Offline




Beiträge: 60

21.03.2014 06:59
#14 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

das schöne ist auch , daß sie ( relativ) preiswert ist, da sie in den USA eine arbeitshose ist :-)
Hab meine für ca 40 euro ( inclusive alles ) gekauft ...

Vorteil ist, der klassische schnitt und das zeitlose aussehen. Sie könnte schon seit 100 jahren
sie ausgesehen haben.

Sie schließt ein schön eng ein, nachteilig ist nur , daß die träger nicht flexiebel sind.

Der latz geht mir über die ganze brust und die proportionen sind stimmig.

Das gesäs ist auch nicht zu sackartig ( hier kommen nur die Hosen von Kansas besser ,
dort ist es prall ).

Gruß Michael

/\__/\ Meow
(='.'=) I am Kitty. Please Copy and paste me
(")_(") to your signature to help me dominate the world.

Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

21.03.2014 10:11
#15 RE: Jetzt auch noch ein RoundHouse dazu Antworten

"Vorteil ist, der klassische schnitt und das zeitlose aussehen. Sie könnte schon seit 100 jahren
sie ausgesehen haben".

Stimmt, eben das gefällt mir auh besonders gut.


"Der latz geht mir über die ganze brust und die proportionen sind stimmig".

So solles auch sein.

"Das gesäs ist auch nicht zu sackartig""

Ist wirklich ein sehr, sehr grosser grosser Plus. Sowohl fas Gesäs als das Rückenschild folgen eng die Koerperkontur, dank dem obersten Seitenknopf wird die Latzhose gut gespannt.

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz