Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.542 mal aufgerufen
 Latzhosen Forum
Seiten 1 | 2
Latzarus ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 15:54
#16 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Zitat
Gepostet von Uwe = Uwe

Nicht zu weit nehmen, da sich das Material gegen die Bewegung des Körpers sperrt. Schließlich ist es ein schwerer Stoff, der spürbar anders ist als ein Denim, wenn auch insgesamt vergleichsweise weich. Wie so oft waschen sich die Farben recht rasch aus, was den Hosen schnell eine Patina verleiht. Ich fühl' mich sehr wohl drin. BNei normaler Hosengröße 36 bin ich mit Weite 38 gut bedient.

Grüße, Uwe



Geht aber irgendwie nicht. Ich brauche keine Latzhose die... richtig eng am Körper anliegt das mir der Schritt in den A.... rutscht, so wie manche das wollen, finde das eklig. Da finde ich die Hosen von Mustang doch am besten.
Ich muss mich gut bewegen können, es soll total bequem sein, sonst bräuchte ich auch keine Latzhose.

Uwe = Uwe Offline



Beiträge: 668

20.10.2010 02:53
#17 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Wenn der Schritt der Hose in der Ritze zu spüren ist, ist die Hose definitiv zu eng (es sei denn sie ist wirklich eng zu tragen).

Aber darum geht es nicht, aber wenn Carhartts zu weit sind, erscheinen sie schnell sackartig und sie tragen sich dann auch nicht sehr komfortabel, vor allem wenn es sich um schwere Materialien handelt. Dies gilt insbesondere für die gefütterten Varianten.
Aber im Gegensatz zu den von mir versuchten Mustangs passen sie überhaupt!

Grüße, Uwe

[ Editiert von Uwe = Uwe am 20.10.10 2:53 ]

manurei Offline




Beiträge: 28

23.10.2010 18:55
#18 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Weiss jemand, ob die Carharrt-Größen größer oder kleiner als angegeben ausfallen ?
Ist W34 L34 auch wirklich "europäisches" W34 L34 ?

Uwe = Uwe Offline



Beiträge: 668

23.10.2010 23:54
#19 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Im Grunde sind die Angaben stimmig, mit leichten Abweichungen. So sind meine Jeans-Latzhosen geringfügig weiter als angegeben - wir sprechen von 2 cm. Meine Sandstone Duck entsprechen den Angaben genau
Ausnahmen sind die gefütterten Latzhosen mit Mittelreissverschluss, die sollte man eher 1 Inch (Zoll) kleiner nehmen als die Nenngröße, ansonsten empfehle ich +2 Inch.

Sehr starke Abweichnungen habe ich bei G-Star erlebt, da war einmal W33 ca. W 38 bis 40.

Grüße, Uwe

distrama ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 13:56
#20 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

@Latzarus: Größe XXXL???
-> Versuch´s mal im Zeltverleih!

Latzarus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 15:02
#21 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Zitat
Gepostet von distrama
@Latzarus: Größe XXXL???
-> Versuch´s mal im Zeltverleih!



Du kennst den Schnitt der Hose nicht, Du kennst meine Körpermaße nicht.
Jetzt mal 'ne Frage: Wieso schreibst Du dann diesen Mist?

distrama ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 20:09
#22 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Ich entschuldige mich dafür bei Dir in aller Form, war nicht Böse gemeint!

KtV Offline




Beiträge: 934

14.12.2010 20:59
#23 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Naja... Als Neuer in einem Forum ist das auch nicht die Art, gleich wie ein Elefant in den Porzellanladen zu stürmen...

Gruß KtV (Admin)

PS: Die Forumsregeln sind übrigens sehr interessant und lesenswert...


manurei Offline




Beiträge: 28

15.12.2010 20:56
#24 RE: Ein Mist mit den Größen Antworten

Soooo,

Nachdem ich meine neue dunkelbraune Carharrt aus dem Zoll ausgelöst habe muss ich mit Entzücken feststellen, dass die US-amerikanische Größe W34/L34 tatsächlich auch W34/L34 ist. Nur etwas baggy ist die Hose geschnitten, stört mich aber nicht so sehr.

Ciao, M.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz