Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 773 mal aufgerufen
 Latzhosen Forum
Latzhosentom Offline



Beiträge: 328

15.10.2012 22:09
RE: Als Junge in der Schule Latzhose tragen (3) Antworten

FORTSETZUNG

Ich weiss noch wie ich, als ich dann fünfzehn war und mich endlich geistlich zu dem Entschluß gerungen hatte, mich jetzt doch auch selber unbedingt 'bald' meinen ersten Latzjeans zu besorgen, einmal mit einigen Schulkameraden - mit denen ich mehr oder weniger eine Clique bildete - in der Mittagspause im Korridor stand, wie dann das Gespräch mal wieder auf unseren favoriten Klamotten kam und gerade in diesen Minuten einer von den wenigen auf der Schule vorhandenen hübschen Burschen-in-Latzhose an uns vorbei lief.

Kaum nachdem er ganz vorüber gelaufen war (und ich nach den heimlich-neidischen Blick auf seinen auffallenden Brustlatz gleichfalls heimlich-neidisch seinen nicht weniger auffallenden Rückenlatz nachsah), sagte einer von uns, und zwar derjenige der in unserer Gruppe oft den Ton setzte, etwas herablassend: "So was würde ich zum Beispiel nie anziehen. Der sieht darin ja fast aus wie ein Dienstmädel. Eine Hose die man auch noch seitlich zuknöpfen muss, das ist doch typisch etwas für Frauen".

Mich traf das selbstverständlich als eine Ohrfeige, und dank diesem kernigen Kommentar fehlte mir während vieler Monate wieder den Mut dann doch endlich mal den entscheidenden Schritt zu nehmen. Bereits seit mindestens anderthalb Jahren hatte ich mir ja vorgenommen: zumindest sobald in meiner Klasse doch mal endlich irgendein Junge in Latzjeans auftauchen werde (was ich allerdings mit einem Blick auf meinen Mitschüler nicht zu erwarten hoffte), werde ich mir ebenfalls sofort einen zulegen, ungeachtet was die anderen davon halten würden. Denn, so sagte ich mir innerlich, "dann fällt es eben nicht mehr so auf wenn ich auch eine trage, und bin ich wenigstens nicht der einzige Typ in Latzhose".

Oder zumindest hatte ich so selber Mut geschöpft, in der Hoffnung dass deren Urteil mir dann letztendlich tatsächlich etwas gleichgültiger sein würde - denn ganz sicher meinerselbst war ich mir nicht. Aber nie fand sich in einem neuen Schuljahr einer der wenigen auf der Schule vorhandenen Latzhosen-Jungen in Klassennähe der mich über meine Hemmungen hätte überwinden lassen, und nie tauchte einer meiner langjährigen Klassenkameraden unerwartet bei einem Wochenneubeginn in Latzjeans auf.

Somit war es noch immer nicht zum Ankauf gekommen und es meiner-seits bei neidiscen Blicke auf die Latzhosen anderer, mehr 'entfernter' Jungs geblieben. Mal sah ich einen in einem Jahrgang unter mich, mal auch in einem Jahrgang über mich, aber leider nie in meinem eigenen. Erst nach jenen Sommerferien, in denen ich sechzehn geworden war, fanden sich nach einer Neuordung in meiner Klasse endlich und seltsamerweise gleich zwei neuen Schüler, die, wie sich bald herausstellte, regelmäßig eine Latzhose trugen. Ich sollte dann der dritte werden.

Extra Schwelle allerdings: beide mit einander befreundeten Burschen standen etwas im Abseits, denn sie waren überhaupt sehr alternativ geklei-et, hatten auch lange Haare usw, was auf dem Gymnasium unüblich war. Dasselbe traf zu für die Freundin von einem der beiden, die schon länger zu meiner Klasse gehörte, und auch regelmäßig eine Latzhose trug, sie hatte sogar verschiedene. Ich hatte deshalb keine Verbindung zu ihnen, denn ich war keinesfalls ein Alternativer, galt dagegen gerade als ziemlich brav und bieder, was von meiner bisher unauffallenden Kleidung her auch logisch war. Es war daher schon ein großer Schritt, als ich dann tatsächlich auf der Schule das ersten Mal ebenfalls in einem Latzjeans erschien. Von mir hatte man das nämlich wahrscheinlich wohl als allerletztem erwartet.

Seit Jahresanfang fast immer in einem echten amerikanischen BIB unterwegs

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz